Lieber Besucher!

Die "Freiheit", das Dorf im Dorf, hatte immer ein besonderes Flair. Eng aneinander gelehnt stehen die Fachwerkhäuser rund um den Mittelpunkt, die Stiftskirche. So, wie ihre Häuser dicht an dicht stehen, so hielten auch die Freiheiter zusammen, als Nachbarn und Freunde.
Und so organisierten sie sich auch in ihrem Verein, der von Anfang an neben dem Zweck, Interessenvertretung zu sein und auch wirtschaftliche Ziele durchzusetzen, die Geselligkeit als weitere Hauptaufgabe gesetzt hatte.
Heute ist dies allein als Vereinsziel übriggeblieben, aber es ist keinesfalls gering zu schätzen. Im Gegenteil, in einem Jahrtausend, das geprägt wird von neuen Medien, die die Menschen mehr vereinzeln, die jedem seinen Einzelbildschirm zuweisen, und wo nur der virtuelle Kontakt geboten wird, ist es gerade wichtig, die Menschen zueinander zu bringen, direkte Kontakte zu pflegen, im Gespräch zu bleiben und Nähe spürbar zu machen.
Wir Freiheiter wollen uns dieser Aufgabe stellen, hoffentlich mindestens noch einmal hundert Jahre.

Peter Schwarze
1. Vorsitzender
Letzte Änderung am : 31.10.2016 um : 15:45Uhr
Startseite Ueber Uns Mitglieder Informationen FotoalbenWeblinks Impressum
Freiheit 114 Jahre